Musikverein Kleinzell

Josef Heinzl
Er wurde im Jahre 1961 bei der Jahreshauptversammlung am  22. Jänner im Gasthaus Breitenfellner zum Obmann gewählt.

Josef Heinzl war Schneidermeister und wohnt in Kleinzell i.M. Nr. 60. Er ist im Jahre 1946 in die Musikkapelle als B-Trompeter eingetreten und spielte dieses Instrument bis zur Umstimmung im Jahre 1965. Von 1965 bis zu der aus gesundheitlichen Gründen beendeten Musikerlaufbahn im Jahre 1982 spielte er das Es-Horn. Obmann Heinzl und Kapellmeister Gütlbauer haben mit sehr viel Idealismus die Musikkapelle ausgebaut und gestärkt. Das Probelokal wurde in dieser Zeit in eine leere Klasse der Schule verlegt, wodurch den Musikern eine optimale Probemöglichkeit geboten wurde. In seine Amtszeit fällt auch die Umstimmung der Kapelle, sowie die Neuanschaffung von einer Uniform und der Tracht, die heute noch getragen wird. Heinzl hat seine Funktion als Obmann 20 Jahre bis zum 13. Dezember 1981 ausgeübt. Er wurde für seine Verdienste als Obmann zum Ehrenobmann ernannt und mit der goldenen Ehrennadel der Gemeinde ausgezeichnet. 

Gottfried Gruber
Er wurde am 13. Dez. 1981 bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Scharinger zum Obmann gewählt. Gottfried Gruber ist gebürtig aus St. Stefan am Walde und wohnt seit dem Jahre 1980 in Kleinzell i.M. Es ist seit 1.5.1980 Leiter des hiesigen Gemeindeamtes und war bis Ende 1980 aktives Mitglied der Musikkapelle St. Stefan am Walde.

Seit dem Eintritt in die Musikkapelle Kleinzell i.M. im Herbst 1981 spielt er ein Alt-Saxophon. Unter seiner Führung wurde im Jahre 1985 im Rahmen des Kleinzeller-Kulturjahres das 27. Bezirksmusikfest des Bezirkes Rohrbach in Kleinzell i.M. veranstaltet. Es wurden Kontakte mit der Musikkapelle Kleinzell in NÖ und mit dem Spielmannszug "De-Bazuin" in Schoonebeek in Holland geknüpft und mit Besuchen und Gegenbesuchen gepflegt und der Stand an unterstützenden Mitgliedern von ca. 100 auf über 300 ausgebaut.

Er war von Dez. 1985 bis Dez. 2000 als Pressereferent und Rechnungsprüfer auch Mitglied der Bezirkleitung des Blasmusikbezirksverbandes Rohrbach.

Unter Obmann Gruber hat der Musikverein Kleinzell erstmals ein eigenes Probelokal bekommen.

Im Jahr 1997 wurde mit den Umbauarbeiten am Dachboden der VS Kleinzell begonnen und das neue, nun eigene Probelokal wurde im Februar 1998 bezogen.

Gruber hat seine Funktion als Obmann 21 Jahre bis zum 06.März 2003 ausgeübt. Er wurde für seine Verdienste als Obmann zum Ehrenobmann ernannt, von der Gemeinde Kleinzell erhielt er für seine Verdienste die Ehrennadel.

Karl Plöderl
Er wurde am 06.März 2003 bei der Jahreshauptversammlung zum Obmann gewählt.

Karl Plöderl war bereits seit 1994 als Stabführerstellvertreter, Beirat und später als Kassier im Vereinsvorstand. Es ist seit 1985 aktiv am Schlagwerk und war vorher 2 Jahre Trommelbub und seit 2011 auch Stabführer.

Unter seiner Führung wurde 2008 eine neue Tracht im Werte von ~ € 55.000,- angeschafft.

Die Tätigkeit in seiner Amtszeit ist von laufender Kapellmeistersuche geprägt, da der Musikverein Kleinzell seit 2003 keinen Kapellmeister aus den eigenen Reihen mehr hat.

zurück

 

 

              Musikverein Kleinzell
              4115 Kleinzell

                  Impressum